Frühlingsfechten 2015



Vom 1. bis 3. Mai 2015 fand das schon traditionelle Frühlingsfechten von Burg Mondstein statt, erneut im schönen Waldhaus Hohe Mark. Die Mondsteiner waren versammelt, sowie einige Gäste; Ritter Jörg von Grünewald und Sir Roger of Blakesbury hatten es sich nicht nehmen lassen, das Treffen Burg Mondsteins zu besuchen. Ritter Jörg nahm sogar am Langschwertturnier teil, eine hohe Ehre für die Mondsteiner.

Die Tage standen ganz im Zeichen des traditionellen Fechtens. Es gab Workshops für Einhand- und Langschwertfechten sowie erstmals eine zweiteilige Einführung is historische Stoßfechten nach Kreußler. Die Workshops fanden großes Interesse, speziell das Stoßfechten nach Kreußler war für die Teilnehmer neu und ungewohnt.
Anschlossen sich die Turniere: das jährliche offizielle Langschwertturnier und das freie Schwertturnier. Sieger des Langschwertturnieres wurde Samer, den Sieg im freien Schwert errang Sir Duncan. Glückwunsch an die Sieger! Aber auch die anderen Teilnemer sollen lobend erwähnt werden, die Kämpfe waren allesamt technisch sauber und in den meisten Fällen auch recht ausgeglichen. Insgesamt gesehen waren es zwei sehr schöne Turniere.
Abends dann saß man gemütlich beisammen, sei es bei Speis und Trank, bei der Siegerehrung, am Kamin, draußen am offenen Feuer oder auch beim Kartenspiel - es waren schöne Tage und schöne Abende.


schwert workshop

Bei einem der Workshops

vor dem Turnier

Vor dem Turnier

Schwertturnier 2015

Jules von Hochlar beim freien Schwertturnier

schwertturnier siegerehrung

Abends an der Tafel

kartenspiel

Man hat auch Spaß beim Kartenspiel.

Gaeste bei Burg Mondstein

Zufriedene Gäste: Sir Roger und Ritter Jörg.